Monatsarchiv: Februar 2013

Ja, nein und alles

„Willst du mit mir gehen?“, stand auf dem Zettel, der vor vielen Jahren im Konfirmationsunterricht hinter dem Rücken der im Sesselkreis sitzenden Vierzehnjährigen bis zu mir gewandert war. Darunter drei Kästchen zum Ankreuzen: Ja. Nein. Vielleicht. Mir schien die Option vielleicht die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Wohin der Schlaf flieht

Heut nacht hat mein Schlaf wieder Fernweh gehabt, ist auf und davon um zwei in der Nacht. Wahrscheinlich hat er Australien besucht und dort einen bärtigen Fahrradboten auf der Strandpromenade niedergestreckt. Der hat dort vier Stunden geschlafen, nichts zugestellt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Planet der Viren

Gott ist klein. Und er schuf das Virus nach seinem Ebenbild. Und in seiner unendlichen Gnade gab er ihm Pflanzen und Tiere und schließlich den Menschen, auf dass es sich nähren könne und spielen und sich entwickeln zum anpassungsfähigsten Lebewesen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tod im Grünen oder das Amazon-Dilemma

Um die Zeit bis zur Fertigstellung meines historischen Romanes zu überbrücken habe ich vor kurzem bei Amazon ein Ebook mit dem Titel „Tod im Grünen“ veröffentlicht. Drei makabre Kurzgeschichten über die Missgeschicke und Unwägbarkeiten, die den schmalen Grat zwischen Leben und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen