Monatsarchiv: Januar 2014

Krimi-Limerick 9

Nach mancherlei Terror entscheiden die Müllers nicht länger zu leiden. Doch den Nachbarn vergiften, um Frieden zu stiften, spricht der Richter, sei strikt zu vermeiden.

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Wer schreibt, der bleibt. Oder drückt sich aus. Ein Suchtbekenntnis

Wer schreibt, der bleibt. Ein Spruch, den man im Geschäftsleben so häufig hört, dass man ihn schon nicht mehr hören kann und trotzdem beherzigen sollte. E-Mails, Aktennotizen, Verträge, Protokolle, nur was schriftlich festgehalten wird, gilt letztendlich im Streitfall, der ungeachtet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 2 Kommentare

Berliner (Un)Bekannte: Der Schüchterne.

Ursprünglich veröffentlicht auf Text, Books, Rock'n'Roll:
So ist das manchmal: Man lernt Leute auf einer Party kennen und weiß nicht viel mehr von ihnen, als dass sie beim Armdrücken jeden platt machen und dabei auch noch…

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Kleiner Leitfaden für gnadenlose Taktlosigkeit

„… neunundvierzig, fünfzig“, zählt Alex mit säuerlichem Gesichtsausdruck die Kerzen auf dem Kuchen, den Birgit zu seiner Geburtstagsparty mitgebracht hat. „Soll ich jetzt zehn Jahre warten, bis ich den anschneide, oder wie?“ „Äh, ich dachte …“ Birgit wirft beredte Blicke … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare