Krimi-Traum mit Präsident und Dinos

Letzte Nacht wurde ich aus mir unbekannten Gründen von drei Männern in einem Auto verfolgt. Zum Glück gelang es mir, mich in einem unbeleuchteten Gebäude hinter einer Milchglas-Schiebetür im Schatten eines Philodendrons zu verstecken. Mehrmals fuhr das Auto an dem Gebäude vorbei, bevor es anhielt und einer der Männer ausstieg. Das Portal öffnete sich für ihn.

In diesem Moment ging am anderen Ende der Eingangshalle eine Tür auf. Aus dem hell erleuchteten Raum dahinter trat ein schlaksiger Mann im Anzug, den ich als Bundespräsident Van der Bellen erkannte. Er marschierte auf mich zu, während das Licht im Raum taghell wurde. Zwar bemerkte er meinen Verfolger, ignorierte ihn jedoch und sagte fröhlich zu mir: „Hallo, ich habe deinen Vater gekannt. Aber was noch viel wichtiger ist: Ich habe endlich die Prüfung zum Feuerwehrhauptmann bestanden!“

Ich gratulierte überschwänglich, denn damit war ich natürlich im Leo. Feuerwehrhauptmann schlägt alles! Mit hängenden Armen stand der Verfolger daneben, während ich ein wenig mit dem BP plauderte und dann meine Tochter rief, die nebenan mit ein paar jungen Dinos spielte. Schlafengehenszeit!

Noch einmal danke für die Rettung in letzter Minute, Alexander Van der Bellen, und herzlichen Glückwunsch zur Beförderung!

Ja, das ist 1:1 so geschehen. Im Traum.

Für Nicht-Wiener: Leo ist der sichere Ort beim Fangen- oder Versteckspielen. Hier steht, woher der Begriff kommt.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

was denkst du?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s