Archiv der Kategorie: Literarisches

Poltern

Am Tag vor der Hochzeit traf ich Julia spätnachmittags am Ufer des Kaiserwassers. Kati war auch da. Wir tranken: Auf mein altes Leben als Soldatin und auf den anstehenden Neustart. Der Bruch so drastisch, wie jener vor sechs Jahren, auch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Nie wieder soll sie das Aroma von kaltem Rauch und Achselschweiß ertragen müssen, dessen Penetranz sie mir auch an diesem Morgen wieder vorgehalten hat. Als wäre nicht sie selbst die Ursache der Lähmung, die mich von jeder alltäglichen Verrichtung abhält. … Weiterlesen

Erstellt am von gudrunlerchbaum | Kommentar hinterlassen

Splitter aus dem Scherbenpalast

Ein kurzes Stück aus dem Roman, der vermutlich im Juli in eine neue Überarbeitungsphase tritt … die Protagonistin sucht das Gespräch mit der Ehefrau ihres Geliebten. Länger durfte sie nun nicht mehr hier stehen. Die Hand schon zum Klingelknopf erhoben, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , | 2 Kommentare

Faltenwurf – ein Kurzkrimi

Nackt liegt die Frau vor Tina auf dem Tisch, bis zur Brust abgedeckt durch ein grünes OP-Tuch. Einmal Lidstraffung und Wangen aufpolstern, reiner Routinekram. Wäre der Kollege nicht von plötzlicher Übelkeit befallen worden, hätte man es Zufall nennen können, dass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare

Leserwünsche oder „Auf den Schwingen der Liebe“ Ende

Nein, nichts Neues von Entje und Swantje. Wem die erste Folge noch gefallen hat, der ist hoffentlich bei der zweiten mit mir zu dem Schluss gekommen, dass es mehr davon nicht geben sollte. Nach anfänglichem kindlichen Vergnügen hat sich jedenfalls … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Leserwünsche oder „Auf den Schwingen der Liebe“, Folge 2

Jetzt hat mich doch tatsächlich ein Leserwunsch erreicht, der die Fortsetzung des begonnen hundsmiserablen Kitschromans einmahnt. (Die erste Folge ist in meinem Eintrag vom 4.4. nachzulesen.) Da ich selbst nicht ganz frei von Neugierde bin, wie es mit Entje und Swantje weitergeht, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | 2 Kommentare

Leserwünsche oder „Auf den Schwingen der Liebe“, Folge 1

Beim Frühstück musste ich an ein Gespräch mit einem Lektor denken. Unverbrauchte Bilder und komplexe Plotstrukturen wären ja schön und gut, meinte der Mann, verkauften sich aber leider selten, weil man ja auch nicht wisse auf welchen Stapel bei Thalia … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , | 4 Kommentare

Planet der Viren

Gott ist klein. Und er schuf das Virus nach seinem Ebenbild. Und in seiner unendlichen Gnade gab er ihm Pflanzen und Tiere und schließlich den Menschen, auf dass es sich nähren könne und spielen und sich entwickeln zum anpassungsfähigsten Lebewesen, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Literarisches, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen