Schlagwort-Archive: Gedichte

Vorsicht: Nicht dichten!

Ein Limerick für Stephan, der bei mir immer die Reime vermisst … Ein Mann versuchte zu dichten ein Liedlein von Tannen und Fichten doch Reime war’n rar und er rauft‘ sich das Haar bis dieses begann sich zu lichten.

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Positiv denken

Der Tag fängt falsch an, mit aufwachen nämlich. Ein Hämmern und Bohren, dass alles erzittert und grad als ich merke, es ist nicht im Kopf, es ist nur der Nachbar, und will mich schon freuen, da klingelt der Wecker. Das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Wohin der Schlaf flieht

Heut nacht hat mein Schlaf wieder Fernweh gehabt, ist auf und davon um zwei in der Nacht. Wahrscheinlich hat er Australien besucht und dort einen bärtigen Fahrradboten auf der Strandpromenade niedergestreckt. Der hat dort vier Stunden geschlafen, nichts zugestellt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare