Schlagwort-Archive: Klischee

Krimis machen 3 – so war’s für mich

In der letzten geselligen Pause des dreitägigen Kongresses Krimis machen 3 in Hamburg stehen wir mit unseren Kaffeebechern vor den Toren der Zinnschmelze und erwarten gespannt den letzten Punkt der Tagesordnung: das Resumé. Nach vier Podien, zwei bis sechs Workshops, mehreren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Sardinien – Traumstrände und blühende Flaschenbürsten

  „Due settimane in Sardegna?“, rief meine Italienischlehrerin mit ungläubig entsetztem Blick aus. „Zwei Wochen auf Sardinien?“ In diesem Moment war ich nahe daran, die Wahl unseres Urlaubszieles zu bereuen. Sardinien, so relativierte sie angesichts meiner Irritation, wäre nicht für jeden etwas und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Reise | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 4 Kommentare

Taktvoll und tabellophob

Es gibt Abneigungen, denen man nicht unter allen Umständen nachgeben kann. Während ein Kind der sabbernden Großtante, die partout geküsst werden oder gar selbst küssen will, heutzutage meist ungestraft ein markiges Wäh! entgegenschleudern darf, wird von Erwachsenen eine gewisse Leidensbereitschaft erwartet. Durchaus … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 5 Kommentare

Aggression und Alliteration oder Auf dem Schlachtfeld literarischen Denkens

Eine unerfreuliche Nachricht und schon bringe ich kein Wort auf die Tasten, gehe am Friedhof spazieren und lese stundenlang in der Online-Ausgabe der ZEIT. Die Rubrik Freitext hat es mir dabei besonders angetan. Ein Feld für literarisches Denken soll sie laut … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Glossen, Rezensionen, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | 6 Kommentare

Schön alt oder ewig jung – diverse Rezepte

Mein Freundeskreis ist zwischen vierzig und Mitte fünfzig und das Alter Dauerthema. Männer radeln und laufen mit dem körperlichen Verfall um die Wette, verlieren unwiderruflich in heroischem Kampf gegen Bauchansatz und Haarausfall. Frauen mögen — ganz ehrlich! — lieber jeden Tag Salat als Nudeln, Sachertorte oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Glossen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Der Tanz um den Titel

Da habe ich vor einigen Wochen spektakuläre Neuigkeiten an dieser Stelle angekündigt und stattdessen alle Blog-Aktivitäten eingestellt. Vielen Dank allen, die so hartnäckig nachschauen, wann ich mein Versprechen endlich einlöse. Jetzt! Mein historischer Roman um die Familie des Renaissancearchitekten Andrea … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Die Venezianerin und der Baumeister, Literarisches, Romane, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | 7 Kommentare

Frauen und Technik

Kürzlich ist er wieder einmal gefallen, der Spruch, von dem ich gehofft hatte, er sei zumindest in meinem Bekanntenkreis inzwischen jedem Mann zu peinlich, um ihn auszusprechen: Frauen und Technik! Dazu kurz die Augen verdreht, den Mund zu einem schiefen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Glossen, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen