Schlagwort-Archive: Limerick

Limerick politisch 2

„Es gefiel mir schon immer sehr gut in Tirol”, sagte Wladimir Putin „Ich schwöre man rief mich um Beistand an brieflich. Die Armee kommt in fünfzehn Minutin!”

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Krimi-Limerick 10

Derzeit tut sich Aufregendes, weshalb ich nicht so recht zum Bloggen komme. Aber ein Limerick geht immer 🙂 Und über das Aufregende demnächst mehr an dieser Stelle … An einem frostigen Tag Ende Feber griff Karl sich entsetzt an die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Krimi-Limerick 9

Nach mancherlei Terror entscheiden die Müllers nicht länger zu leiden. Doch den Nachbarn vergiften, um Frieden zu stiften, spricht der Richter, sei strikt zu vermeiden.

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Krimi-Limerick 8 – der Vanille-Killer

Beim Pudding wird Hans erst ganz stille, dann erwürgt er die Frau Sibille. Bei diesem Geschmack macht’s bei ihm immer „klack“. Er tötet aus Hass auf Vanille!

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Krimi – Limerick 7

Ein ungesühntes Verbrechen oder ein Fall gelungener Resozialisierung? Am Tag als Herr Schmidt sich vermählte starb seine Mutter und quälte ihn künftig als Geist und forderte dreist dass im Schlaf die Gattin er pfählte. Herr Schmidt tat, wie sie ihm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Krimi – Limerick 6

  „Mord!”, schreit Marie, „wie barbarisch!” und betrauert ganz solidarisch die kopflose Leiche, brüllt immer das gleiche: „Kein Huhn mehr, ich ess vegetarisch!”  

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , | 4 Kommentare

Krimi – Limerick 5 – Tierliebe

Blöde Sucht! Wer einmal einen Limerick schreibt, kann mit den Albernheiten nicht mehr aufhören. Wozu Kurzgeschichten, wenn es doch so viel schneller geht? Der Dackel vom Nachbarn spaziere, sagt Carla, zum äußerln in ihre Geranien und Rosen, drum hat’s ihn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Limericks, Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , | 5 Kommentare