Schlagwort-Archive: Lügenland

The Creative Process – How I became a writer

The Creative Process Exhibition ist ein internationales Projekt, das an 40 führenden Universitäten rund um die Erde sowie im Netz präsentiert wird. Es enthält jeweils eine Werkprobe und ein Interview von über 100 Literaten, darunter Ikonen wie Paul Auster, Joyce … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 3 Kommentare

Radioerkenntnisse I – Kassandra zieht den Kopf aus dem Sand

„Du bist mutig“, meinte eine Kollegin, als ich von meiner Erfahrung berichtete, mir selbst im Radio zuzuhören. Mit meinem aktuellen Politthriller Lügenland war ich anlässlich der Politischen Nacht im Rahmen des Krimifestivals Mord am Hellweg gemeinsam mit den Kolleginnen Jelena … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Lügenland, Literarisches, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Rezensionen und der Tod des Autors

Es läuft gut an. In den Buchhandlungen liegt mein Buch auf Tischen gestapelt und trotz Ferienzeit und Sommerloch kann ich mich kurz nach dem Erscheinungstermin bereits über eine Rezension in einer überregionalen Qualitätszeitung freuen. In der österreichischen Presse am Sonntag (die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lügenland, Romane, Schreiben, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Lügenland ist da!

Heute ist der offizielle Erscheinungstermin meines neuen Romans. Das bedeutet, dass ich etwa alle halben Stunden überprüfe, ob er bei Amazon und den anderen Online-Portalen endlich als lagernd gelistet ist. Macht vorwärts, Leute! Ich stelle mir vor, wie die Buchhändler … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lügenland, Romane, Schreiben, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | 11 Kommentare

Brennnesseln im Flecktarn queren – Lektoratsfreuden

Ob ich für meinen Polit-Thriller Lügenland wirklich bei einem unabhängigen Verlag unterschreiben wolle, fragte mich ein konzernverlegter Kollege. Mit einem qualitativ hochwertigen Lektorat, wie ich es für mein erstes bei Aufbau erschienenes Buch erhalten habe, dürfe ich da nicht rechnen. Papperlapapp!, rufe ich dir, lieber … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lügenland, Romane, Schreiben, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Something old, something new, something borrowed, something blue

Bevor ich mich so richtig auf mein nächstes Projekt einlasse, dachte ich, warte ich das Lektorat zu „Lügenland“ ab. Weil es mir schwerfällt, mich in zwei Geschichten parallel zu versenken, Vermischung der Welten, Stimmenwirrwarr, Beliebigkeit. Da es aber auf längere Sicht eher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Schreiben | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Schlaflose Nächte oder die Eroberung von Lügenland

Letzte Nacht, so zwischen zwei und vier, hatte ich eine zündende Idee, wie ich auf charmante und witzige Weise hier verkünden könnte, dass ich kürzlich einen Verlagsvertrag unterschrieben habe und mein nächstes Buch schon im September erscheinen wird. Lässig hätte das rüberkommen sollen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Romane, Schreiben, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , | 13 Kommentare